Wanderwege

Anreise auf die Falkensteinerhütte

von Klausenleopoldsdorf
ca. 2½ Std.
über rot bis Kleinkrottenbach, dann rot-blau-gelb bis Hasenriegel, anschließend 404 Richtung Schöpfl

von Eichgraben
ca. 2½ Std.
über rot-blau-gelb bis zum Hasenriegel, dann 404 Richtung Schöpfl

von Altlengbach ca. 3 Std.
über rot bis zur ersten Gabelung mit 404, dann 404 Richtung Hochstraß

von Innermanzing
ca 1½ Std.
über gelb bis nach Schottleiten

von Hochstraß
ca. 1¼ Std.
über 404 Richtung Schöpfl

von Laaben
ca. 2½ Srd.
über 404 Richtung Schöpfl bis Schöpfl, dann weiter Richtung Hochstraß

von Forsthof
ca. 1½ Srd.
über rot bis Hametsberg,dann 404 Richtung Hochstraß




Wienerwaldweitwanderweg 04 (404, 604)
Darstellung: roten Ziffern, gerahmten roten Dreiecken
Der Weg beginnt in Grinzing bei der Endstelle der Straßenbahnline 38. Der Weg weist über das Kahlengebirge in Richtung Norden nach Klosterneuburg bis Hadersfeld. Dort geht es dann durch die Hagenbachklamm und nach Überquerung des Tulbingerkogel zum Riedersbergsattel. Über den Troppsattel geht es dann zum Schöpfl. Der Weg sticht kurz aus dem Wienerwald in das Voralpengebiet ab und nimmt aber bei der Traversierung der Triesting bei Kaumberg wieder seinen Lauf innerhalb des südlichen Wienerwalds. Nun führt er über die Höhen des Peilsteins und des Hohen Lindkogels, und schließlich auch über Baden nach Mödling wo er auch endet.
Für die 222 km lange Strecke würde man ca. 70 Gehstunden benötigen, was mit Rasttagen einen Zeitraum von 2 Wochen in Anspruch nehmen würde. Deshalb wird er üblicherweise in Etappen bestritten.